--- Herzlich willkommen auf der Homepage des Artland-Gymnasiums Quakenbrück ---

[Weiter]
Erfolgreiche Aktionäre - AGQler belegen 4. Platz beim Planspiel Börse
Wie funktioniert die Börse? Was sind Aktien? Was bedeutet eine nachhaltige Geldanlage? Wie kommen Kursschwankungen zustande?

Schülerinnen und Schüler des AGQ haben diese Herausforderungen mit Eifer angenommen und an dem jährlich stattfindenden Online-Wettbewerb der Sparkassen „Planspiel Börse“ teilgenommen. Gehandelt wurde zehn Wochen lang mit den Kursen realer Börsenplätze.

Das Planspiel war ein großer Gewinn, und zwar nicht für Interessierte des 10. Jahrgangs, die spannende Möglichkeiten erhalten haben, auf spielerische Weise den Umgang mit den Finanzmärkten und Grundlagen in Sachen Finanzwissen zu lernen, sondern ganz besonders für das Team um Ben Waigant und Matthes Medeke, das den vierten Platz belegte. Die beiden hatten zusammen mit Mathis Elbers, Paul und Julius Fehrlage eine gewinnbringende Anlagestrategie.





 Geschrieben am 10. Februar 2019 von Dr. Thomas Grüß-Niehaus

Presseprojekt im Niedersächsischen Landtag



v.l.n.r.: Herr Christian Calderone (CDU), MdL, Amrei Küpker, Asena Kilinc, Finn Schmutte, Dennis Elschen, Politiklehrerin Bernadette Barwig (Foto: Bernard Middendorf, NOZ)

Mittendrin statt nur dabei: Für ein vierköpfiges Team des AGQ beginnt das neue Jahr mit spannendem Politikunterricht: Mit den Schülern Amrei Küpker, Asena Kilinc, Finn Schmutte, Dennis Elschen aus der 11 A und der betreuenden Lehrkraft Bernadette Barwig ist zum ersten Mal das AGQ auf Einladung der Landesinitiative n-21: Schulen in Niedersachsen online e.V. beim Presseprojekt „Landtag-online“ vertreten.
Als ausgewählte Online-Radaktion aus 39 Bewerberschulen berichten die Schülerinnen und Schüler von Mittwoch, den 23. bis Freitag, den 25. Januar 2019 live aus dem Plenarsaal des Niedersächsischen Landtags zu Hannover. Ihre Ergebnisse, Artikel und Fotostrecken werden ab 23. Januar aktuell auf Landtag-online.de und unter online-redaktionen.de veröffentlicht.

Unterstützt wird die Gruppe vom Landtagsabgeordneten Christian Calderone (CDU). Der rechtspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion hat die Patenschaft für die Redaktion übernommen. Im Rahmen eines Vorbereitungstreffens in der Schule mit der gesamten Klasse 11 A stand er bereitwillig Rede und Antwort über die üblichen parlamentarischen Abläufe während eines Plenums. Ab Mittwoch ist es seine Aufgabe, Kontakte zu gewünschten Interviewpartnern aus dem Kabinett und den verschiedenen Fraktionen des Landtags herzustellen.

Die Gruppe freut sich sehr auf drei Tage kompakten Politikunterricht im Niedersächsischen Landtag!

B. Barwig

Im folgende noch einige Eindrücke vom Treffen mit Herrn Christian Calderone (CDU / MdL):












 Geschrieben am 27. Januar 2019 von Dr. Thomas Grüß-Niehaus

Quakenbrück – Dobre Miasto 2018

Am 19. Mai diesen Jahres sind wir zusammen mit einigen anderen Mitschülern unseres Gymnasiums und weiteren zehn Schüler der Oberschule Artland nach Dobre Miasto in Polen aufgebrochen. In den folgenden fünf Tagen haben wir tolle Erfahrungen mit den Polen sammeln dürfen, sind in wunderschöne Städte wie Gdansk (Danzig) und Olsztyn (Allenstein) gereist, haben uns im Volleyball gemessen und konnten sogar etwas polnisch lernen. Wir waren alle von dem Austausch sehr beeindruckt, von der polnischen Gastfreundschaft, dem Austausch mit unseren Partnern und haben einen ganz neuen Eindruck von Polen bekommen. Nun warten wir darauf, unsere polnischen Freunde bald in Deutschland wieder zu sehen und ebenso schöne und erlebnisreiche Tage hier in Quakenbrück zu verbringen .



















 Geschrieben am 21. Juli 2018 von Dr. Thomas Grüß-Niehaus

Jahrgang 11 besucht HIT der Uni Osnabrück






Cognitive Science, Soziologie, Umweltsystemwissenschaft oder Wirtschaftsinformatik: Welches Fach darf es denn sein?
Am 26. Juni besuchte der Q1-Jahrgang den Hochschulinformationstag der Universität und der Hochschule Osnabrück.
Gut 90 Schülerinnen und Schüler machten sich bei bestem Wetter zusammen mit Frau Kähler, Frau Radermacher, Frau Holzbecher und Frau Lauck auf, um in die unzähligen Studienangebote hineinzuschnuppern.
Dazu stellte sich jede/r ein individuelles Tagesprogramm zusammen und belegte interessante Veranstaltungen aus dem riesigen Angebot der Uni.
Die Lehrerinnen besuchten auch das Multiplikatorencafé. Dort bekamen sie kompakte Informationen zum Studienangebot, zum Aufbau und Schwerpunkten der Studiengänge.
Etwas schlauer und reichlich durchgeschwitzt überlegten sich die Schülerinnen und Schüler schon auf dem Rückweg ihre weiteren Schritte in Richtung Berufsfindung und evaluierten die Veranstaltung.



 Geschrieben am 23. Juni 2018 von Dr. Thomas Grüß-Niehaus

Schüler des AGQ im Finale der „Schul/Banker“
Als Schülergruppen des AGQ im Herbst 2017 ihre Teilnahme am Planspiel „Schul/Banker“ des Deutschen Bankenverbands starteten, hatten sie wohl nicht im Kopf, tatsächlich bis ins deutschlandweite Finale vorzustoßen. Schließlich handelte es sich um einen Wettbewerb, bei dem sich über 900 Schülerteams aus der ganzen Republik angemeldet hatten, um die begehrten 20 Plätze für die Endrunde in Berlin zu ergattern.

Umso größer war die Freude der vier AGQ-Schüler der Teamgruppe „JAMM-Bank“ als im Frühjahr feststand, dass sie ihre Vorgruppe als erfolgreichste Bank und somit Sieger abschließen würden. Wochenlange Arbeit mit Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanzen, dem Zinskorridor oder Filialmanagement im Rahmen der Simulation der Aufgaben eines Bankvorstands hatten sich ausgezahlt. Erstmalig konnte dies einer Gruppe des Artland-Gymnasiums gelingen.

So ging es für Jonas Kuhn, Andre Wilke, Maximilian Bosse und Max Mlitzke – alle Schüler der Q1 - Ende April für drei Tage nach Berlin, um ein letztes Mal betriebliche Überlegungen und Rechnungen anzustellen und eine Bank erfolgreich zu führen. Zwar erreichten die vier AGQler am Ende keinen der vorderen drei Plätze. Mit einer ausgeglichenen Bilanz und über 6 Millionen Euro erwirtschaftetem Gewinn am Ende von fünf simulierten Geschäftsjahren konnten aber sowohl die Schüler als auch der betreuende Lehrer Herr Laux sehr zufrieden sein.

Abgerundet wurde die erfolgreiche Veranstaltung durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm in Berlin, wo neben Teambuilding-Einheiten auch eine GPS-Schnitzeljagd und Sightseeing-Tour durch die Stadt auf dem Programm standen.
Fest steht, dass auch im nächsten Schuljahr wieder Schülerteams des AGQ versuchen werden, einen der begehrten 20 Finalplätze zu erreichen. Die Schüler der JAMM-Bank werden sicher als Beispiel der Motivation dienen.





 Geschrieben am 23. Juni 2018 von Dr. Thomas Grüß-Niehaus

[Weiter]
Programming & Design by Kooge | Alle Inhalte © Artland Gymnasium Quakenbrück